Bauphysik

Wärmeschutz

Energie wird auch in der Zukunft nicht billiger. Abgesehen von gesetzlichen Forderungen wird jeder Bauherr bestrebt sein, seine Ausgaben auch langfristig gering zu halten. Deshalb sollte der energetische Aspekt schon frühzeitig bei der Planung Berücksichtigung finden.

Stets sind hier Investitionskosten und laufende Betriebskosten nach zukunftssicheren Prognosen ins Verhältnis zu setzen. Umweltbewusstsein spielt genauso eine wichtige Rolle wie Komfort und Langlebigkeit.

Mit dem Wärmeschutz eng verbunden ist der Feuchteschutz. Feuchte kann meist nicht verhindert sondern nur gesteuert werden, ohne unser heutiges Wissen und moderne Rechentechnik ist dies kaum möglich. Durch den Einsatz definierter (geplanter!) Baumaterialien kann auch das „Verhalten“ eines Bauwerks oder Bauteils bestimmt bzw. festgelegt werden. Schimmel, Tropfwasser, Folgeschäden sind durch Planung vermeidbar.

Leistungen:

  • Anfertigung von Wärmeschutznachweisen nach EnEV.
  • Beratung zu Energieträgern, Energiekonzepten, Förderungen etc.

Schallschutz

Bauherren und Nutzer haben einen Anspruch auf ein gesundes gebautes Umfeld. Hierzu zählt auch der Schutz vor hörbaren (störenden) Immissionen. Die physikalischen Vorgänge sind leicht zu erklären, aber durch viele Einflussfaktoren beim Bau schwer zu beherrschen. Um auch hier nichts dem Zufall zu überlassen, sind je nach gewünschtem Komfort Planungsleistungen erforderlich.

Leistungen:

  • Nachweis für den Schallschutz bei Gebäuden.
  • Beratung zum Thema Schallschutz, Bauweisen, etc.